top of page

Geisternetze – Ein unsichtbares Problem in unseren Ozeanen

Aktualisiert: 18. Apr. 2023


Die Verschmutzung der Meere ist ein Thema, das uns schon seit vielen Jahren beschäftigt. Plastikmüll, Ölverschmutzungen und Überfischung sind nur einige der Probleme, mit denen wir konfrontiert werden. Ein weiteres Problem, das jedoch oft unbeachtet bleibt, sind Geisternetze.

Geisternetze sind verlorene oder absichtlich im Meer zurückgelassene Fischernetze, die unbeabsichtigt Meerestiere fangen und töten. Diese Netze können über Jahre hinweg im Wasser treiben und tausende von Tieren fangen, bevor sie schließlich zerfallen oder von Fischern aus dem Wasser gezogen werden.

Die Auswirkungen von Geisternetzen auf die Umwelt sind verheerend. Sie können ganze Ökosysteme zerstören und den Lebensraum von Meerestieren bedrohen. Viele Arten, darunter Delfine, Wale, Schildkröten und Haie, geraten in diesen Netzen in große Gefahr. Die Tiere können sich darin verfangen und ersticken oder ertrinken, wenn sie nicht mehr an die Oberfläche kommen können. Geisternetze können auch dazu führen, dass Fische und andere Meerestiere in größerer Zahl gefangen werden als nötig, was den Bestand dieser Arten gefährdet.

Es wird geschätzt, dass weltweit jährlich mehrere Hunderttausend Tonnen an Geisternetzen im Meer landen. Die meisten dieser Netze sind aus Kunststoff und benötigen hunderte von Jahren, um abzubauen. Während sie im Wasser treiben, können sie durch Strömungen und Winde in entfernte Gebiete transportiert werden und dort Schäden verursachen.

Es ist wichtig, dass wir uns des Problems bewusst werden und Maßnahmen ergreifen, um Geisternetze aus unseren Ozeanen zu entfernen und ihre Entstehung zu verhindern. Einige Organisationen und Regierungen haben bereits Schritte unternommen, um diese Netze zu entfernen und den Einsatz von Netzen zu regulieren. Es gibt auch Technologien, die es ermöglichen, verlorene Netze aufzuspüren und zu entfernen.

Als Einzelpersonen können wir auch unseren Teil dazu beitragen, indem wir uns bewusst für Fischprodukte entscheiden, die von nachhaltigen Fischereien stammen, die keine Geisternetze einsetzen. Wir können auch an Stränden und in Küstengebieten Müll sammeln und uns für den Schutz der Ozeane einsetzen.

Geisternetze sind ein unsichtbares Problem in unseren Ozeanen, aber es ist wichtig, dass wir uns bewusst werden und handeln, um den Schaden zu begrenzen und unsere Ozeane zu schützen.




16 Ansichten0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page